3. Einwanderungsland Deutschland - Historische Entwicklung

.

3. Die Geschichte des Kolonialismus...

... liegt weit zurück. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hatten sich die europäischen Großmächte, darunter auch Deutschland, Teile der Welt angeeignet und unter sich aufgeteilt. Sie glaubten, dass sie technisch, sozial, wirtschaftlich, moralisch und kulturell dem Rest der Welt überlegen seien. Dies war faktisch nicht so.
Dieser Irrglaube führte allerdings dazu, dass sie andere Völker unterwarfen[1], mit dem Ziel, den angeblich "unterlegenen“ Völkern „die Segnungen der europäischen Zivilisation nahezubringen, notfalls mit Gewalt.“[2]
Zur vorkolonialen Geschichte des afrikanischen Kontinents gibt es mehrere interessante Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung: https://www.bpb.de/internationales/afrika/afrika/58857/kontinent-im-umbruch?p=1

[1] Bundeskoordination Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (Hrsg.)(2015): Lernziel Gleichwertigkeit. Berlin. Aktion Courage e.V., S. 184

[2] Ebd.