6. Symbole und Gesten

Auf Symbole und Gesten wird gerne zurückgegriffen, um sprachliche Hürden interkultureller Verständigung zu umgehen. Aber auch diese haben ihre Tücken, da die gleichen Zeichen und Bilder in den verschiedenen Regionen der Welt eine unterschiedliche Bedeutung besitzen können. Zum Beispiel das o.k. Zeichen, bei dem Zeigefinger und Daumen ein „O“ bilden:

OK - Missverständnis

Zeichnung: Hala Ismael und Ziead Zankelo


Eine harmlose Geste, um jemandem zu signalisieren, dass etwas gut ist?
In Deutschland wird es häufig so benutzt. In der Tauchersprache bedeutet es, dass alles in bester Ordnung ist.

Im Süden Europas, in Brasilien oder in Russland gilt es als beleidigend.

In Japan ist es ein Symbol für Geld, in Italien drückt man damit fehlendes Verständnis aus und in Belgien nutzt man es, um zu zeigen, dass etwas wertlos ist.

Seit 2017 wird vereinzelt das OK-Zeichen von der White-Power-Szene in den USA verwendet und kann somit zutiefst missverstanden werden.

Das ist nur eine von vielen Gesten, die in unterschiedlichen Ländern andere Bedeutungen haben. Versuchen Sie im Laufe der Woche bewusst auf Gesten oder Symbole zu achten, die Sie nach außen kommunizieren. Welche Bedeutung haben diese Zeichen womöglich in anderen Teilen der Welt...?


Zum Abschluss gibt es noch ein Video, in dem Sie typische Begrüßungsformen verschiedener Länder kennenlernen.


Zuletzt geändert: Dienstag, 26. Januar 2021, 19:13